Alopecia Areata

 

Erhalten Sie absolut gratis per E-Mail unseren ausführlichen Ratgeber mit den besten Tipps und Tricks zum Verhindern und zur Vorbeuge des Haarausfalls.

Alopecia Areata, zu deutsch Kreisrunder Haarausfall ist ein lokal begrenzter, kreisrunder Haarausfall, meist am Kopf. Die Alopecia Areata ist die häufigste entzündliche Haarausfallserkrankung und sie kann in jedem Alter, meist jedoch zwischen dem 20ten und 30ten Lebensjahr, auftreten. Ganz typisch für diese Art von Haarausfall sind ein oder mehrere kreisrunde kahle Stellen am Kopf. Die Kahlstellen sind glatt, eingesunken, nichtschuppend, und die Haarfollikel bleiben erhalten. In vielen Fällen leiden Betroffene auch unter Anomalien an den Fingernägeln, wie Rillen, Grübchen oder Aufrauhungen. Die Ursachen für Alopecia Areata sind weitestgehend unklar; wahrscheinlich ist der Grund eine Abwehraktion der Immunzellen. In vielen Fällen handelt es sich um ein zeitlich begrenztes Phänomen und die kahlen Stellen wachsen von ganz allein wieder zu. Doch es kann auch schlimmer kommen, bis hin zum kompletten Verlust der Kopf oder auch Körperhaare.
Eine besondere Art der Alopecia Areata ist die Alopecia Areata atropicans, die in der Regel bei Frauen im Alter von 30 bis 55 Jahren zu beobachten ist. Hierbei handelt es sich um ein langsam voranschreitendes Kahler werden der kreisrunden Stellen. Dieser Haarausfall ist nicht reversibel, die Haarwurzeln werden zerstört.

5€ Willkommensgeschnek gewinnen! Abonnieren Sie sich und genießen Sie jetzt 5€ Rabatt und viele Angebote mehr.